aus "Die Brieftaube" Nr. 23/2004 von Björn Glüsen

1. Euro-Ring-Meisterschaft mit Jährigen 2003

Wie immer in der kalten Jahreszeit haben die Taubenzüchter viel Zeit zum Reisen und insbesondere jene, die noch zur Schreibenden Zunft gehören. So kam es, dass ich unter anderem auch Tanja Helbing in diesem Winter einen Besuch abstattete. Mit dem Zug von Hannover nach Burgdorf waren es ungefähr 30 Minuten Fahrt.

Tanja Helbing ist 18 Jahre alt und geht noch zur Schule. Sie möchte in zwei Jahren ihr Abitur machen und danach wahrscheinlich Sport studieren. Seit 1994 ist sie aktives Verbandsmitglied in der RV Burgdorf, in der neben ihr noch 5 weitere Jugendliche am Reisegeschehen teilnehmen. Angefangen hat sie in einer Schlaggemeinschaft ihres Bruders, der sie am Anfang genauso in der Ausübung des Sportes unterstützte, wie ihr Vater. Seit 1997 ist sie als alleinreisende Jugendlich aktiv, weil ihr Bruder andere Interessen hatte. Die Schlaganlage ist 1980 erbaut worden und fasst 48 Alttauben und 35 Jungtauben. Also ein relativ kleiner Taubenschlag, worauf Tanja auch sehr viel Wert legt. Aufgrund des Alters des Schlages ist der Bau auch nicht mehr auf dem neusten Stand, aber die Belüftung ist trotzdem sehr gut und auf Reinlichkeit wird sehr geachtet. Tanja versicherte mir, dass der Schlag nicht nur so sauber war, weil ich mich angemeldet hatte. Die Tauben werden nach der trockenen Witwerschaft geschickt. Es werden neben dem Futter, in der Regel Top Energie, nur sehr wenige Vitamine gegeben.

ein Bild

Die Flugrichtung der RV ist seit 2002 die Südostrichtung, davor wurde nach Osten geschickt. Sehr viel konnte Tanja über ihre bisherigen Erfolge, aber auch Misserfolge berichten. In der Saison 1998 sind von 12 Tauben 8 Tiere nicht von der Reise zurückgekehrt, so dass 1999 fast neu begonnen werden musste. Die Tauben auf dem Schlag Helbing sind deshalb zurzeit auch auf einen kleinen Stammbestand begrenzt. Der aber sehr erfolgreich ist. Hauptsächlich sind es Tiere aus den Rassen Janssen und Meulemans, vereinzelt finden sich auch Schellens-Tauben. Mit diesen Tieren begannen auch die Erfolge von Tanja. Im Jahr 2002 stellte sie das drittbeste Jungtier in der Reisevereinigung und in der Saison 2003 wurde es noch besser. Ihre Euro-Ring-Taube 02-02-3707 von Tanja „Junior“ genannt, wurde bester jähriger Vogel der RV Burgdorf und die beste jährige Euro-Ring-Taube auf Bundesebene. Außerdem errang sie die 14. Jugendverbandsmeisterschaft in der Gruppe A. Eine Geschichte hat Tanja mir noch erzählt, wie sie nur Taubenzüchtern passieren. Sie zeigt aber auch, dass die EU-Osterweiterung im Brieftaubensport schon lange stattgefunden hat und nicht gerade erst vor einigen Tagen, wie in der Politik. In der vorletzten Saison kam Tanja mit ihrem Vater gegen 22.00 Uhr vom Einsetzen nach Hause. Kurze Zeit später klingelte das Telefon und der RV-Vorsitzende wollte von Familie Helbing wissen, ob sie einen langen Wasserschlauch besitzen. Vor der Haustür von Sportfreund Schäffer (der Vorsitzende) stand ein polnischer Kabi mit durstigen Tauben und alle Tankstellen, die zur Versorgung der Tiere genutzt werden könnten, waren schon geschlossen. Helbings hatten einen solchen Schlauch, und eine Vietelstunde später stand die Kabine Marke „Eigenbau“ auf der Straße vor dem Haus. Das Tränken der Tiere dauerte etwa eine Stunde, die Helbings und der Kabi-Fahrer bei Kaffee und Keksen verbrachten. Die Veratändigung klappte sehr gut, so sagte mir Tanja, weil sie mit Händern und Füßen redeten, der Fahrer konnte nämlich kein Deutsch und seine Gastgeber kein Polnisch. Doch neben der Familie lockte das Spektakel die ganze Nachbarschaft spät abends aus dem Haus, weil jeder wisssen wollte, was los sei. Am nächsten Morgen fuhr Tanja in aller Frühe zum Auflassort der polnischen Tiere, der nur zwei Kilometer von ihrem Wohnort entfernt lag. Nach dieser lustigen Geschichte, die wieder zeigt, dass die EU-Osterweiterung im Taubensport schon lange abgeschlossen ist, machte ich mich wieder auf meinen Weg nach Hause. Ich wünschte Tanja und ihren Eltern ein schönes Restwochenende. Im Zug dachte ich mir so, wenn wir mehr so interessierte junge Menschen im Sport hätten, dann bräuchten wir uns keine Sorgen um die Zukunft zu machen.

 

Neuzugänge von Torsten Schäffer

Absolut geniale Jungtiersaison 2013!

Klasse statt Masse!
2 As-Tauben innerhalb von 3 Jahren kommen nicht von ungefähr!

05147-06-152
10.As-Vogel BRD 2008
Olympiataube "B" Dortmund 2009
13/13 Preise, bester Vogel der RV und FG

01383-08-152
1. As-Vogel RegV 2010
13/12 Preise in 2010
12/11 Preise in 2011






"

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=